Violoncello

 

Das Violoncello (umgangssprachlich "Cello" genannt) gehört zur Gattung der Streichinstrumente.

Es klingt voll und warm in der Tiefe, in der Höhe kann es ausdrucksvoll „singen“. Anders als Violine und Viola wird das Cello wegen seiner Größe zwischen den Knien gehalten und mit dem „Stachel“ auf dem Boden abgestützt. Die Saiten lassen sich mit dem Bogen streichen oder aber mit den Fingern zupfen. Auch kann man auf zwei Seiten gleichzeitig spielen.

 
Das Violoncello ist ein gefragtes Ensemble- und Orchesterinstrument.
Ob solistisch, im Orchester, in Bands, in reinen Streicherbesetzungen (z.B. Trio oder Streichquartett) oder zusammen mit anderen Instrumenten - überall findet sich ein reiches Angebot an Kompositionen unterschiedlicher Stile und Besetzungen. 
  
Ein Einstieg in den Violoncellounterricht ist in jedem Alter möglich.
 
Es gibt Violoncelli in unterschiedlichen Größen:
4⁄4-, 7⁄8-, 3⁄4-, 1⁄2-, 1⁄4- oder 1⁄8-Celli, ja sogar für den ganz frühen Beginn des Cellospiels mit kleinen Händen werden 1⁄16-Instrumente hergestellt.
 
Welches Instrument ist das Richtige?
 
Während Erwachsene in der Regel zu einem 4⁄4-Instrument greifen, ist bei Kindern die passende Größe entscheidend bei der Auswahl.
 
Das Üben auf einem billigen Instrument bringt oft mehr Verdruss als Freude, wenn z.B. die Spielbarkeit des Instrumentes eingeschränkt oder die Klangqualität inakzeptabel ist.
Gerade bei einem anspruchsvollen Streichinstrument wie das Violoncello ist das musikalische Gehör entscheidend für das Klangergebnis. Das Violoncello lässt sich nicht nach Intuition spielen, weshalb es zunächst jede Menge technische Übung erfordert.
 
Ich empfehle daher für den Anfang, die Musizierfreudigkeit mit einem guten Mietinstrument zu unterstützen.
 
Unter der Seite Links finden Sie die Kontaktdaten des Geigen-/Cellobauers meines Vertrauens.
Dieser ist Ihnen gern bei der Auswahl eines guten Mietinstruments behilflich:
 
- alle Größen von 1⁄16 bis 4⁄4 Violoncelli
- perfekte Spielbarkeit mit bestmöglichem Klang
- massiv gebaute Streichinstrumente
- Schülerinstrumente mit sehr guten Klangeigenschaften
- alle Violoncelli mit Bogen und Etui zu einem fairen Mietpreis
- Problemloses Wechseln auf die nächste Instrumentengröße
- Möglichkeit, das Mietinstrument käuflich zu erwerben
  (Anrechnung von einigen Monatsmieten - je nach Wert des Instruments)
 
Sollten Sie sich vorab für den Kauf eines Violoncellos entscheiden, so empfehle ich unbedingt den Besuch beim Geigenbauer. Kaufen Sie niemals ein Instrument ohne ausreichende fachliche Beratung. Sie könnten Ihren Kauf später bereuen.